Mit diesem Power-BI-Template gewinnen Sie einen Überblick über Ihre Vertriebsaktivitäten

Fachartikel: Die Evolution von Business Intelligence durch Microsoft-Technologien

In den letzten Jahren hat sich die Welt der Business Intelligence (BI) durch das Aufkommen von Microsoft-Technologien wie Power BI und Fabric stark weiterentwickelt. Diese Entwicklung hat nicht nur die Art und Weise verändert, wie Unternehmen ihre Daten nutzen, sondern auch die Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter beeinflusst. Dieser Artikel beleuchtet die verschiedenen Aspekte dieser Entwicklung und zeigt auf, wie Microsoft-Technologien die BI-Landschaft revolutionieren.

Von Excel zu Power BI

Power BI, ein Tool, das ursprünglich aus Excel heraus entwickelt wurde, hat sich zu einem wichtigen Bestandteil der Microsoft Office-Suite entwickelt. Diese nahtlose Integration bietet Nutzern eine vertraute Benutzeroberfläche und erleichtert den Übergang von Excel-basierten Analysen zu erweiterten BI-Funktionen. Die Benutzerfreundlichkeit von Power BI macht es Excel-Nutzern leicht, sich schnell einzuarbeiten und fortgeschrittene Analysen durchzuführen. Es ermöglicht Unternehmen repetitive Arbeitsschritte bei der Aufbereitung von Daten (u.a. sammeln, verknüpfen, säubern und formatieren) zu automatisieren. Unternehmen können so mehr Zeit mit der Analyse und Interpretation der Daten verbringen, um wertvolle Erkenntnisse zu ziehen und umzusetzen. Dieser Zeitgewinn, und damit Kostenersparnis, ist ein zentraler Mehrwert einer funktionieren BI- & Daten-Infrastruktur.

Der Trend zum Self-Service

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Trend zum Self-Service im BI-Bereich. Power BI ermöglicht es Unternehmen, Daten zentral aufzubereiten, Datenmodelle zu erstellen und Messwerte zu definieren. Damit schafft man eine unternehmensweite und einheitliche Datengrundlage auf deren Basis diverse Analysen und Berichten gestaltet werden. Und genau dort beginnt dann der Self-Service-Gedanke mit der Idee datenaffinen MitarbeiterInnen die Flexibilität und Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Datenanalysen durchzuführen und fundierte Entscheidungen zu treffen, ohne auf die Unterstützung von IT-Experten angewiesen zu sein.

Transformation von statischen Berichten zu dynamischen Analyse

Unternehmen erkennen zunehmend die Vorteile einer interaktiven Analyse im Vergleich zur traditionellen statischen Berichterstattung. Dieses agile und dynamische Mindset zieht sich bei Microsoft durch die komplette Produktpalette. Durch die Personalisierungsmöglichkeiten in Tools wie Microsoft Business Central oder Dynamics CRM können Benutzer ihre Arbeitsumgebung anpassen und so ihre Produktivität steigern. Ähnlich ist es in Microsoft Power BI, welches immer stärker statisches Reporting und Listen mit dem Self-Service-Gedanken ersetzt. Und die Vernetzung von Power BI in anderen Microsoft Produkte nimmt immer stärker zu.

Integration von Power BI in Dynamics 365 Business Central

Die Verknüpfung von Dynamics-Produkten wie Business Central und Sales mit Power BI eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten für datengesteuerte Entscheidungsfindung und Analysen. Auf der einen Seite haben Unternehmen die Möglichkeit Daten aus den verschiedenen Systemen auszulesen, zu kombinieren und gesamtheitlich zu analysieren, um umfassende Einblicke in ihre Geschäftsprozesse zu gewinnen. Aber auch eine nahtlose (Rück)Integration von Power BI in die Dynamics 365 Welt löst die bekannten statischen Berichte durch moderne Analysen ab. So entsteht kein Systembruch, sondern ein integratives und interaktives Gesamterlebnis.

Best-Practice-Ansätzen und Standards

In der heutigen datengetriebenen Welt ist es entscheidend, Best-Practice-Ansätze und Architekturstandards zu implementieren. Dies gewährleistet nicht nur die Konsistenz und Qualität der Daten, sondern erleichtert auch die Skalierbarkeit und Wartung der BI-Infrastruktur. Jedes Unternehmen hat die freie Wahl sich entweder mit Hilfe von Schulungen, offiziellen Lernmaterialen (z.B. der Microsoft Learning-Plattform) und „Trial & Error“ diese Standards selbst zu erarbeiten. Auf der anderen Seite bieten erfahrene Dienstleister, wie z.B. B.i.Team, Best-Practice Templates und Schulungskonzepte an, um Standards zu implementieren bzw. das Wissen zu vermitteln.

Die Zukunft von Business Intelligence mit Microsoft Fabric

Die Zukunft von Business Intelligence liegt in der Kombination aus leistungsstarken Analysetools wie Power BI, robusten Datenplattformen und einer starken Self-Service-Kultur. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Integration von Microsoft-Technologien wird BI zu einem integralen Bestandteil des modernen Geschäftslebens. Mit der Künstlicher Intelligenz (KI/AI) kommt in rasender Geschwindigkeit ein neuer Bereich hinzu.  Microsoft liefert mit Fabric eine zukunftweisende Plattform in der diese Themen zentral beheimatet sind.

Insgesamt bietet Microsoft mit seinem Technologie-Stack Unternehmen die Möglichkeit, Daten effektiver zu nutzen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Diese Entwicklung markiert einen Paradigmenwechsel im Bereich Business Intelligence und ebnet den Weg für eine datengetriebene Zukunft. In unseren Daten-Sprechstunden konkretisieren wir diesen Weg mit Ihnen.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr Controlling datengetrieben aufstellen? 
Dann folgen Sie uns auch auf LinkedIn.

Zur Daten-Sprechstunde

Sprechen Sie mit unseren Experten*innen

Marius Neufert

Marius Neufert

Key Account Manager Data Intelligence

Gemeinsam mit unserem Data-Intelligence-Team unterstützt Marius Neufert Sie bei Ihren Data-Analytics-Projekten. Zu unserem Kundenkreis gehören insbesondere mittelständische Unternehmen aus dem Frucht-, Groß- und Versandhandel sowie der Fertigungsindustrie.