Tipps und Tricks: Transaktionsaufruf mit abweichender Sprache

Im internationalen Umfeld gibt es eine wiederkehrende Herausforderung:

Man ist mit der ‚falschen‘ Anmeldesprache z.B. ‚DE‘ angemeldet, möchte aber eine Transaktion in abweichender Sprache z.B. Englisch ausführen (z.B. Screenshot für eine Dokumentation in abweichender Sprache oder Screensharing zur Unterstützung eines Users im Ausland).

Diese Anforderung kann einfach durch eine Neu- oder Doppelanmeldung in der Zielsprache gelöst werden.

Doppelanmeldungen kosten Zeit und sind lästig. Noch lästiger ist es, wenn Doppelanmeldungen im Produktivsystem nicht erlaubt sind und man sich komplett ab- und mit geänderter Sprache neu anmelden muss.

Mit ein wenig Coding kann man einen Report erstellen, der unter Nutzung von SAP Standardfunktionen eine beliebige Transaktion in beliebig installierter Sprache ausführt. Hierbei wird die aufgerufene Transaktion in der Zielsprache in einem neuen Modus geöffnet.

Beispielcode:


Die Sprache und die Zieltransaktion werden hierbei über Selektionsparameter übergeben.
Der Selektionsbildschirm des Beispielreports hat entsprechend 2 Parameter zur Eingabe der Zielsprache (z.B. DE ) und der gewünschten Transaktion.


Neben konkreten Transaktionen kann natürlich auch das SAP Standardmenü über den Transaktionscode ‚SESSION_MANAGER‘ aufgerufen werden.


Alle Folgetransaktionen innerhalb des Modus werden in der gewählten Zielsprache ausgeführt, so dass es nur wenig Unterschiede zu einer Neuanmeldung gibt.

Da der Beispielreport bewusst kurzgehalten ist, gibt es eine Reihe von firmenspezifischen Verbesserungsmöglichkeiten:

  • Dropdown oder Radiobutton zur Auswahl der unterstützen Sprachen.
  • Prüfung der eingegebenen Sprache gegen die installierten Sprachen.
  • Vorbelegung der Sprache
    - wenn Anmeldesprache EN, dann Sprache zum Ausführen von Report DE
    - wenn Anmeldesprache DE, FR oder ES dann Sprache zum Ausführen EN

Sie kennen die wiederkehrende Herausforderung im internationalen Umfeld, dann sprechen Sie uns an.