OPplus mit Microsoft Dynamics NAV

Wie fänden Sie es, wenn Sie in Ihrem Microsoft Dynamics NAV System...

  • ​offene Posten auf Sachkonten z. B. Mietkonten, Versicherungskonten oder Rückstellungskonten führen könnten?
  • den Import Ihrer Kontoauszüge, sowie der Zahlungsavise in jeglichem freien Format durchführen könnten? Sie sparen dadurch eine Menge Zeit, besonders wenn Sie viele Zahlungspositionen haben.
  • eine erweiterte Darstellung Ihrer Auswertungen selbst flexibel gestalten könnten?
  • einen korrekten Ausweis der debitorischen Kreditoren und der kreditorischen Debitoren hätten?
  • eine Zuordnung zu Aktiva und Passiva Positionen für die sogenannten Kippkonten einrichten könnten?
  • eine komfortable Buchung der Zahlungseingänge mit hohem Automatisierungsgrad abwickeln könnten?
  • debitorische/kreditorische Verbände und Zentralregulierungen flexibel gestalten könnten?

Alles das geht und noch vieles mehr! Und zwar mit OPplus!

OPplus, ist die zertifizierte Speziallösung für das komfortable Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV.

OPplus besteht aus mehreren Komfortmodulen und bietet nicht nur Vereinfachungen beim Umgang mit offenen Posten, sondern auch zahlreiche weitere Erleichterungen für die Bereiche Zahlungsverkehr, Bankwesen, Mehrwertsteuer und Bilanzerstellung.

OPplus Basis

Mit OPplus Basis importieren Sie Ihre Kontoauszüge elegant und komfortabel. Formatunabhängig und mandantenübergreifend können Sie den Import von zentraler Stelle aus steuern. Egal, ob Sie eine einzelne MT940-Datei einlesen oder ein ganzes Verzeichnis. Natürlich können Sie auch die eingehenden Avise Ihrer Kunden (z. B. im Format REMADV) importieren und die Möglichkeit des automatischen Ausgleichs nutzen.

Durch die umfangreichen Optionen für die automatische Vorkontierung im Bereich der offenen Posten (Debitoren, Kreditoren und Sachkonten) steigern Sie Ihre Effizienz und erhöhen die Trefferquoten. Auch bei Sammelzahlungen und Vorauszahlungen. unterstützen Sie die optimierten Suchroutinen und beschleunigen die Zuordnung der Zahlung zu Ihren offenen Posten.

​Vorteile des Datei-Imports OPplus gegenüber dem Standardmodul Bankimport

  • ​Praxisorientierte Möglichkeiten für die Vorkontierung (Stichwort:Trefferquote)
  • Eingehende Zahlungsavise im REAMADV-Format (EDI) können ohne Konvertierung verarbeitet werden.
  • Das Modul legt automatisch die Schnittstellendaten je Bankverbindung an. Sie pflegen nur die notwendigen Daten nach – mandantenübergreifend und an zentraler Stelle.
  • Textschlüssel (Geschäftsvorfallcodes) und Schlagorte können mit verschiedenen Konten und Dimensionen vorkontiert werden.
  • Der Komfortausgleich bietet die gleichzeitige Darstellung der Buchungsblattzeilen, der Kontoauszugsinformationen und die offenen Posten in einer dreiteiligen Maske. Das heißt alle Informationen auf einen Blick.
  • Unterstützung durch farbliche Hervorhebungen durch die Ampelfunktion.
  • Das System lernt! Sobald eine importierte Buchungszeile manuell einem Debitor oder Kreditor zugeordnet wurde, wird die neue Bankverbindung automatisch beim entsprechenden Personenkonto hinterlegt. Die Bankverbindung kann dann vom System beim nächsten Import analysiert werden, und die Zahlung automatisch kontieren.

OPplus Zahlungsverkehr

Mit OPplus Zahlungsverkehr werden der Zahlungsvorschlag, die Dateierstellung, begleitende Dokumente, das Buchen in den gängigen Formaten DTA, aber auch SEPA und SEPA-Lastschrift realisiert. Neben der Erweiterung für den Auslandszahlungsverkehr im deutschen Bankwesen existieren Add-Ons mit zahlreichen Dateiformaten für Österreich, Niederlande und die Schweiz.

Schaffen Sie mehr Transparenz bei den ausgeglichenen Posten und den zugeordneten Zahlungen durch die Vereinfachung Ihrer Zahlungsprozesse. Zahlungen an Zentralregulierungsstellen können einfach und effizient abwickelt werden. Sie verrechnen im Zahlungsvorschlag die debitorischen und kreditorischen Posten der Geschäftspartner, die gleichzeitig Kunde und Lieferant Ihres Hauses sind und erstellen Sie eine Zahlung nur über den saldierten Betrag.

OPplus OP-führende Sachkonten

Das Modul OPplus OP-führende Sachkonten bietet Ihnen die Möglichkeit, analog zu Debitoren und Kreditoren auch bei den Sachkonten mit offenen Posten zu arbeiten. Beim Postenausgleich stehen Ihnen die Funktionalitäten des Moduls „Erweiterte Postenanzeige“ zur Verfügung. Insbesondere bei Konten wie z. B. „Durchlaufende Posten“, „Geldtransit“ oder „Aktive Rechnungsabgrenzungsposten“ ist diese Funktion von großem Nutzen. Durch die Funktion haben Sie eine absolute Zeitersparnis und detaillierte Informationen zum Saldo des Sachkontos. Ferner können Sie zusätzlich für die Sachkonten OP-Listen drucken und diese auch nach Excel exportieren.

​OPplus Verbände

Das Modul OPplus Verbände ist im Zusammenspiel mit den Modulen Basis und Zahlungsverkehr ein flexibles Management für die debitorischen/kreditorischen Verbände und die Zentralregulierung. Die zugehörigen offenen Posten einer zentralen Regulierungsstelle werden im erweiterten Ausgleich zusammen angezeigt. Dadurch können Sie den Zahlbetrag einer zentralen Regulierungsstelle sehr einfach in einem Arbeitsschritt den entsprechenden Posten zuzuordnen. Durch den Import der Avise Ihrer Verbände minimieren Sie Ihren Eingabeaufwand und vermeiden natürlich auch Tippfehler.

​OPplus Bilanz und Umsatzsteuer

OPplus Bilanz und Umsatzsteuer ermöglicht Ihnen die Abbildung von Kippkonten, Ausweis debitorischer Kreditoren und kreditorischer Debitoren, Kontennachweis für die einzelnen Zeilen Ihrer Kontenschemata, Plausiblitätsprüfung, Summen-und Saldenliste für Sachkonten, Debitoren und Kreditoren nach Datev-Layout sowie den Vorsteuerabzug nach Erbringung der Leistung und Vorliegen der physikalischen Rechnung.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme in Berlin unter +49 30 435500-0 und in Karlsruhe unter +49 721 27662-0.